Schwimmtraining ab 09.09.2020 – Covid-19-Regeln

Liebe Vereinsmitglieder,

das Warten hat ein Ende. Nach der Sommerpause und dem Erstellen eines Hygieneplanes wird die Glück-Auf-Schwimmhalle ab dem 07.09.2020 wieder öffnen. Somit verzögert sich der Start nochmals um eine Woche. Ursache sind noch kurzfristige Baumaßnahmen an den Fliesen.

Dass natürlich nichts so ist wie vorher, ist klar. Es gibt neue Regeln, an die wir uns halten müssen. Was bedeutet das für uns?

  1. Das Foyer darf nicht zum Setzen und Verweilen genutzt werden, wer eher kommt und nach dem Schwimmen noch warten muss, muss dies draußen tun, selbiges gilt für die wartenden Eltern.
  2. Wenn unsere üblichen Verdächtigen ihre Karte vergessen, darf man sich wie bisher eine Ersatzkarte an der Kasse geben lassen.
  3. Am Drehkreuz gelten 1,50m Mindestabstand – es besteht keine Maskenpflicht – ich würde es trotzdem begrüßen, wenn ihr bis zur Umkleide eine tragen würdet.
  4. Uns stehen alle Umkleiden zur Verfügung, öffentliches Schwimmen findet nicht statt, maximal dürfen pro Umkleide 9 Personen rein, alle Spinde stehen zur Verfügung, bitte haltet zwischen den Spinden ausreichend Abstand. Sind 9 Personen in der Umkleide, müsst ihr eine andere nutzen (Jungs bei Jungs und Mädchen bei Mädchen – ist klar, oder?!) oder mit Abstand (!!!) davor warten.
  5. Die Duschen dürfen nur 4 Personen gleichzeitig nutzen, auch hier gilt Abstand, anderen Duschraum wählen, warten und nicht eine halbe Stunde lang duschen.
  6. Die Toiletten stehen nur bedingt zur Verfügung, es gelten die gleichen Regeln.
  7. In der Halle können wir uns frei bewegen, bitte haltet trotzdem die Mindestabstände ein, als erstes in der Halle in unsere Anwesenheitsliste eintragen, nur wer eingetragen ist, darf ins Wasser.
  8. Die Bahnenbelegung schauen wir uns vor Ort an und werden diese entsprechend der Teilnehmer immer wieder neu anpassen müssen, das kleine Becken dürfen wir nutzen.
  9. Die gleichen Regeln für Duschen, Umkleiden, Toiletten, Foyer gelten nach dem Training beim Verlassen der Halle, die Haartrockner funktionieren nicht, es dürfen auch keine mitgebracht und verwendet werden.

Darüber hinaus muss ich euch bitten, wer sich krank fühlt, kommt nicht zum Training!!! Das gilt für Kinder, Erwachsene und auch die Trainer!!! Wir müssen uns darauf verlassen können.

Zu unserem ersten Training am 09.09.2020 treffen wir uns 17.40 Uhr vor der Halle. Ich muss alle nochmals belehren.

Ich bin davon überzeugt, dass diese Regeln umsetzbar sind und von uns allen eingehalten werden. Somit steht einem guten Start in die Saison 20/21 nichts entgegen.

Mit seemännischem Gruß

Thomas Kießig Vorstand

Freitags-Training ab dem 03.07.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

mit dem 30.06.2020 hat eine neue Verordnung sowie der dazugehörenden Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen ihre Gültigkeit. Nach Bewertung gilt für unseren Verein weiterhin:

·        das Freitags-Training am Schwanenteich darf durchgeführt werden

·        die Hygiene- und Abstandsregeln sind weiterhin einzuhalten

·        beim Betreten des Vereinsgeländes sind umgehend die Hände zu
waschen oder zu desinfizieren

·        es besteht keine Pflicht, Mund- und Nasenschutz zu tragen

·        1,50m Mindestabstand sind einzuhalten

·        Gäste sind während des Trainings nicht gestattet

·        die Trainingsgeräte sind nach der Nutzung zu reinigen

·        das Mittwochs-Schwimmtraining findet weiterhin nicht statt, wir können davon ausgehen, dass bis Schuljahresbeginn kein Schwimmtraining stattfinden wird

Wir alle haben in den letzten Monaten gelernt, mit Abstandsregeln zu leben. Wir alle wissen um die Notwendigkeit und die Wichtigkeit dieser Maßnahmen. 

Da wir uns im neuen Umgang miteinander sicher sind und fühlen und entsprechend verhalten, möchte ich euch bitten, unser Freitags-Training wieder zu nutzen. 

Heinz und ich freuen sich über die rege Teilnahme der letzten Wochen, würden uns aber auch freuen, wenn noch mehr Mitglieder den Weg an den Schwanenteich finden würden.

Liebe Grüße

Thomas

Terminverschiebung Mitgliederversammlung & Nutzungsverbot Vereinsgelände

Liebe Vereinsmitglieder,

die für den 03.04.2020 angesetzte Mitgliederversammlung muss leider verschoben werden. Bedingt durch die staatlich verordneten Ausgangs- und Versammlungsverbote sieht der Vorstand keine Möglichkeit eine Mitgliederversammlung abzuhalten. Da aktuell noch nicht klar ist, wann die geltenden Beschränkungen gelockert bzw. aufgehoben werde, erfolgt eine Verschiebung auf unbestimmte Zeit. Wir werden nach der Aufhebung einen neuen Termin ansetzen und rechtzeitig die Einladungen verteilen.

Ich brauche sicher niemanden zu sagen, dass die Ausgangsverbote auch für unser Vereinsgelände gelten. Ich möchte alle Mitglieder auffordern, nicht das Vereinsgelände zu betreten. Sowie die Verbote aufgehoben sind, werden wir den weiteren Trainingsbetrieb über unsere Internetseite ankündigen. Ich möchte euch also bitten, sich regelmäßig auf unserer Seite www.seesport.com über den aktuellen Stand zu informieren.

Wir brauchen in dieser schwierigen Zeit Vertrauen und Zuversicht in unser Gesundheitssystem und in unsere Politik. Ungeduld und Unkenntnis sind dieser Tage schlechte Partner. Bitte haltet euch an die geltenden Regeln und informiert euch regelmäßig. Passt gut auf euch auf!

BLEIBT GESUND

Thomas Kießig
Vorstand

Covid-19 – Trainingseinstellung bis vorerst Ende März

Liebe Seesportler*innen!

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Welle wurde durch unseren Vorstand festgelegt, dass unser Freitag-Hallentraining ab heute, dem 13. März 2020 und das Schwimmtraining ab nächstem Mittwoch bis voraussichtlich Ende März eingestellt wird.

Dies erfolgt vor allem aus Rücksicht auf unsere älteren Mitglieder, bei denen laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf besteht.

Mitgliederversammlung 2020

Hiermit möchte ich alle Vereinsmitglieder des Seesportclubs Zwickau e.V. zu der am 03.04.2020 stattfindenden Jahresmitgliederversammlung recht herzlich einladen.

Ort: Vereinsgelände am Schwanenteich

Zeit: 17.00 Uhr

Ablauf / Themen

  1. Begrüßung
  2. Tätigkeitsbericht/ Rechenschaftsbericht
  3. Kassenbericht
  4. Bericht des Revisors
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Wahl des neuen Vorstandes
  7. Diskussion der Vereinsmitglieder

Kandidaten für die Vorstandswahl sowie Anträge für weitere Themen dürfen bis 20.03.2020 schriftlich beim Vorstand eingereicht werden.

Ich bitte um Teilnahme.

Thomas Kießig
(Vorstand)

Ostseepokal Rostock 2019

Mit dem Kutter auf die Ostsee raus ist für unsere Binnensegler immer eine Herausforderung. Die Wellen sind höher, der Wind beständig (stark), der Schiffsverkehr zur Hansesail anspruchsvoll. Gestartet wurde nach dem Schleppen auf der Warnow außerhalb der Molenköpfe in Warnemünde, die erste Wendemarke war hinter dem Horizont. Die Bedingungen beanspruchten uns alle sehr stark und so ganz fehlerlos blieb niemand. Nach dem Ende der Wettfahrt hatten wir einige Materialbrüche auf der Habenseite – in jedem Falle aber auch unvergessene Erlebnisse.

„FüG – Fahrt über Grund“ zum Ostseepokal 2019

Der Kutter bekam anschließend eine leichte Erfrischungskur in der Bootswerft Heiner Francke in Waren / Müritz.

Bootswerft Francke

Und zur großen Überraschung fand ein Crewmitglied ein Bild unseres segelnden Kutters in der Fotogalerie der Ostseezeitung.

Schmugglertour Schwerin 2019 für ZK10-Holzkutter

Am Samstag, dem 15. Juni veranstaltete der Schweriner Marineclub wegen der Fertigstellung ihres Kutters „Pamir“ eine Regatta nur für Holzkutter ZK10. Die fast 500km lange Anreise erfolgte deshalb schon am Freitag mit einem Transporter des Nissan-Autohauses Junghans&Kunz aus Zwickau. (Wir werben eher dezent, aber das muss mal gesagt werden. Wir werden immer wieder unkompliziert unterstützt. Das nimmt uns auch einiges an Arbeit ab.)

Das Wetter war hervorragend, die Aussichten auf den Samstag eher mau. Immer wieder wurden die Gewittermeldungen stundenweise hin- und hergeschoben. Und obwohl wir den Meteorologinnen die Vorhersage nicht abnehmen wollten, kam es doch wie es kommen musste.

Gewitterfront am Morgen

Startverschiebung bis 12 Uhr, danach konnten wir endlich segeln. In ausgeloster Reihenfolge waren 4 Häfen anzusteuern und dort „Schmuggelware“ abzuholen.
Am Ende des Tages hatten wir 15sm zusammenbekommen und konnten zumindest eine Landdisziplin – das Knoten auf Zeit – abhaken.

Segelkurs

Lohn (und Glück 😉) unserer Mühen war ein unvorstellbarer zweiter Platz gemeinsam mit der auf Hochglanz polierten Warener „Black Pearl“!

Zum Glück wurde unser Kutter nicht nachts umbeschriftet 🙈

Wir haben uns riesig gefreut und reisten am Sonntag (bei übrigens wieder bestem Wetter…) mit dem Gefühl ab, im nächsten Jahr wiederkommen zu wollen. Die Schweriner Seen sind für uns noch unerforschtes Gebiet, das Schloss extrem sehenswert und die Gastfreundschaft des Schweriner Marineclubs auch absolut empfehlenswert.

Segeln in Meuselwitz

Hainberger See in Meuselwitz

Ab diesem Frühjahr haben wir begonnen, gemeinsam mit dem Seesportclub Meuselwitz das Segeltraining durchzuführen. Der Hainberger See ist dabei ähnlich groß wie unser Schwanenteich. Die Zusammenarbeit bietet sich an, weil das Training außerhalb unserer „normalen“ Trainingszeiten liegt und mit einem kompletten Tag am Wochenende auch deutlich umfangreicher sein kann. Dann relativiert sich auch die etwas längere Anfahrt. Natürlich hoffen wir, dass wir nicht nur „Nehmen“ sondern ebenso etwas „Zurückgeben“ können.
Übrigens: Interessanterweise liegt eine Wendeboje beim Training in Sachsen-Anhalt, die anderen Wendemarken in Thüringen.😉