Schwimmen

Änderungen im Sportbetrieb ab 04.03.2022

Schwimmhalle

Das Schwimmen ist ab sofort wieder möglich!

  • für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres ohne Test, wenn sie zur Schule gehen und dort getestet werden (andernfalls wird doch ein Test benötigt)
  • Erwachsene benötigen einen 3G-Nachweis
  • die Kontaktbeschränkungen gelten nicht für den Vereinssport
  • wie bisher ist eine Kontakterfassung durch den Verein erforderlich
  • es besteht FFP2-Maskenpflicht zwischen Eingangstür und Umkleidekabinen

Bitte denkt daran, dass die Kontrolle nur vor der Schwimmhalle erfolgen darf und Ihr rechtzeitig da seid.

Turnhalle

Aufgrund der momentanen Bestimmungen hat der Vorstand beschlossen, das Training am Freitag nicht mehr durchzuführen! Wir wissen, dass gerade das Training in der Halle viele Kinder aktiviert hat, können aber unser Hygienekonzept vom Vereinsgelände in der Halle nicht aufrecht erhalten.

Änderungen im Sportbetrieb ab 24.11.2021

Schwimmhalle

Das Schwimmen ist nur noch für Kinder bis zum vollendeten 16. Lebensjahr möglich. Außerdem muss ein maximal 24 Stunden alter, negativer Schnelltest einer offiziellen Teststelle oder der Schule vor dem Training vorgezeigt werden! Bitte denkt daran, dass die Kontrolle nur vor der Schwimmhalle erfolgen darf und Ihr rechtzeitig da seid. Die Trainer dürfen nicht mit in das Schwimmbecken.

Turnhalle

Aufgrund der momentanen Bestimmungen hat der Vorstand beschlossen, das Training am Freitag nicht mehr durchzuführen! Wir wissen, dass gerade das Training in der Halle viele Kinder aktiviert hat, können aber unser Hygienekonzept vom Vereinsgelände in der Halle nicht aufrecht erhalten.

Änderungen im Sportbetrieb ab 08.11.2021

Schwimmhalle

Nach Rücksprache unseres Vorstandes mit den zuständigen Behörden kann das Schwimmen immer noch unter der 3G-Regelung für Erwachsene erfolgen! Bitte denkt auch daran, dass die Kontrolle nur vor der Schwimmhalle erfolgen darf und Ihr rechtzeitig da seid.

Turnhalle

Wir treffen uns ab sofort nicht mehr im Vereinsgelände am Schwanenteich. Das Wintertraining findet in der Turnhalle der Humboldtschule (Lothar-Streit-Straße 2) statt. Da die momentan gültigen Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie nicht für Kinder unter 16 Jahren gelten, kann die Kontrolle der 3G-Regelung bei den erfahrungsgemäß geringen erwachsenen Teilnehmerzahlen im Vorraum der Turnhalle erfolgen.

Nutzung der Schwimmhalle ab 08.09.2021

Liebe MitgliederInnen,

nach den Sommerferien beginnt für uns wieder das „normale“ Schwimmtraining zur gewohnten Trainingszeit.

Wie zum Schuljahresbeginn üblich, gab es von Seiten der Schwimmhallenbetreiber eine Infoveranstaltung mit Nutzungshinweisen und -regeln für die Vereine und deren Mitglieder. Im besonderen Maße sind in diesem Zusammenhang die Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten, welche laufend an die gesetzlichen Regeln angepasst werden. Zusammengefasst hier das Wichtigste für Euch:

  • Einhaltung der Benutzerordnung der Schwimmhalle,
  • Einhaltung der zulässigen Gesamtzahl der Menschen im Gesamtgebäude (215), pro Umkleideraum (9), pro Dusche (4) bzw. entsprechend der durch Schilder kenntlich gemachten Bereiche,
  • Mund-Nasen-Bedeckung auf dem Weg von der Eingangstür bis in die Umkleiden (beim Verlassen ebenfalls in diesem Bereich) tragen,
  • Wechsel der Schuhe im Stiefelgang – VOR den Umkleiden,
  • Föhne und Steckdosen sind in Betrieb,
  • kein Aufenthalt z.B. für wartende Eltern im Eingangsbereich,
  • während des Trainings immer mindestens 1 Aufsichtperson am Beckenrand,
  • Organisation von Rettung und 1. Hilfe beim Training durch unseren Verein und eigene Mitglieder.

Ergänzung vom 06.09.2021: Durch die steigenden Corona-Fallzahlen und einem Inzidenz-Wert über 35 an fünf Tagen in Folge, gelten wieder strengere Corona-Regeln. Die Nutzung des Hallenbades ist nur möglich unter Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises sowie der Pflicht zur Kontakterfassung. Der Verein ist für die Kontrolle der entsprechenden Nachweise sowie die Kontakterfassung selbst verantwortlich.

Auch wenn der ein oder andere Punkt Euch etwas einschränkt, denkt daran:
Wir können endlich wieder zur gewohnten Zeit gemeinsam schwimmen!

Covid-19, der zweite Lockdown

Liebe Vereinsmitglieder,

wie ihr sicher wisst und bestimmt am eigenen Leib gemerkt habt, befinden wir uns seit dieser Woche wieder im Lockdown. Leider bedeutet dies für unser Training und Vereinsleben nichts Gutes. Bis auf Weiteres ist die Glück-Auf-Schwimmhalle geschlossen. Man geht bei der Schließung vorerst bis Ende November aus. Dann wird neu bewertet und neu entschieden. Gleiches gilt für das Freitags-Training in der Humbold-Schule. Auch hier darf in den nächsten vier Wochen kein Training stattfinden.
Unser Vereinsgelände fällt ebenfalls mit unter die geltenden Lockdown-Regeln. Ein „nach dem Rechten schauen“ und „Sicherungsmaßnahmen am Gelände/Gebäude“ sind gestattet. Hierbei ist auf die Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften zu achten.
Sowie uns neue Erkenntnisse vorliegen, werden wir diese hier veröffentlichen. Also bitte regelmäßig nachschauen. Falls Fragen sind, bitte bei mir durchklingeln.
Ich vertraue darauf, wenn wir als Gesellschaft uns an die geltenden Regeln halten, kommen wir gut durch den Lockdown. Je ernster wir die Sache nehmen, desto eher bekommen wir unser Leben zurück.
Passt auf euch auf und bleibt gesund !!!

Mit seemännischem Gruß

Thomas Kießig

Schwimmtraining ab 09.09.2020 – Covid-19-Regeln

Liebe Vereinsmitglieder,

das Warten hat ein Ende. Nach der Sommerpause und dem Erstellen eines Hygieneplanes wird die Glück-Auf-Schwimmhalle ab dem 07.09.2020 wieder öffnen. Somit verzögert sich der Start nochmals um eine Woche. Ursache sind noch kurzfristige Baumaßnahmen an den Fliesen.

Dass natürlich nichts so ist wie vorher, ist klar. Es gibt neue Regeln, an die wir uns halten müssen. Was bedeutet das für uns?

  1. Das Foyer darf nicht zum Setzen und Verweilen genutzt werden, wer eher kommt und nach dem Schwimmen noch warten muss, muss dies draußen tun, selbiges gilt für die wartenden Eltern.
  2. Wenn unsere üblichen Verdächtigen ihre Karte vergessen, darf man sich wie bisher eine Ersatzkarte an der Kasse geben lassen.
  3. Am Drehkreuz gelten 1,50m Mindestabstand – es besteht keine Maskenpflicht – ich würde es trotzdem begrüßen, wenn ihr bis zur Umkleide eine tragen würdet.
  4. Uns stehen alle Umkleiden zur Verfügung, öffentliches Schwimmen findet nicht statt, maximal dürfen pro Umkleide 9 Personen rein, alle Spinde stehen zur Verfügung, bitte haltet zwischen den Spinden ausreichend Abstand. Sind 9 Personen in der Umkleide, müsst ihr eine andere nutzen (Jungs bei Jungs und Mädchen bei Mädchen – ist klar, oder?!) oder mit Abstand (!!!) davor warten.
  5. Die Duschen dürfen nur 4 Personen gleichzeitig nutzen, auch hier gilt Abstand, anderen Duschraum wählen, warten und nicht eine halbe Stunde lang duschen.
  6. Die Toiletten stehen nur bedingt zur Verfügung, es gelten die gleichen Regeln.
  7. In der Halle können wir uns frei bewegen, bitte haltet trotzdem die Mindestabstände ein, als erstes in der Halle in unsere Anwesenheitsliste eintragen, nur wer eingetragen ist, darf ins Wasser.
  8. Die Bahnenbelegung schauen wir uns vor Ort an und werden diese entsprechend der Teilnehmer immer wieder neu anpassen müssen, das kleine Becken dürfen wir nutzen.
  9. Die gleichen Regeln für Duschen, Umkleiden, Toiletten, Foyer gelten nach dem Training beim Verlassen der Halle, die Haartrockner funktionieren nicht, es dürfen auch keine mitgebracht und verwendet werden.

Darüber hinaus muss ich euch bitten, wer sich krank fühlt, kommt nicht zum Training!!! Das gilt für Kinder, Erwachsene und auch die Trainer!!! Wir müssen uns darauf verlassen können.

Zu unserem ersten Training am 09.09.2020 treffen wir uns 17.40 Uhr vor der Halle. Ich muss alle nochmals belehren.

Ich bin davon überzeugt, dass diese Regeln umsetzbar sind und von uns allen eingehalten werden. Somit steht einem guten Start in die Saison 20/21 nichts entgegen.

Mit seemännischem Gruß

Thomas Kießig Vorstand