Keine Kategorie

Freitags-Training ab dem 03.07.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

mit dem 30.06.2020 hat eine neue Verordnung sowie der dazugehörenden Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen ihre Gültigkeit. Nach Bewertung gilt für unseren Verein weiterhin:

·        das Freitags-Training am Schwanenteich darf durchgeführt werden

·        die Hygiene- und Abstandsregeln sind weiterhin einzuhalten

·        beim Betreten des Vereinsgeländes sind umgehend die Hände zu
waschen oder zu desinfizieren

·        es besteht keine Pflicht, Mund- und Nasenschutz zu tragen

·        1,50m Mindestabstand sind einzuhalten

·        Gäste sind während des Trainings nicht gestattet

·        die Trainingsgeräte sind nach der Nutzung zu reinigen

·        das Mittwochs-Schwimmtraining findet weiterhin nicht statt, wir können davon ausgehen, dass bis Schuljahresbeginn kein Schwimmtraining stattfinden wird

Wir alle haben in den letzten Monaten gelernt, mit Abstandsregeln zu leben. Wir alle wissen um die Notwendigkeit und die Wichtigkeit dieser Maßnahmen. 

Da wir uns im neuen Umgang miteinander sicher sind und fühlen und entsprechend verhalten, möchte ich euch bitten, unser Freitags-Training wieder zu nutzen. 

Heinz und ich freuen sich über die rege Teilnahme der letzten Wochen, würden uns aber auch freuen, wenn noch mehr Mitglieder den Weg an den Schwanenteich finden würden.

Liebe Grüße

Thomas

Terminverschiebung Mitgliederversammlung & Nutzungsverbot Vereinsgelände

Liebe Vereinsmitglieder,

die für den 03.04.2020 angesetzte Mitgliederversammlung muss leider verschoben werden. Bedingt durch die staatlich verordneten Ausgangs- und Versammlungsverbote sieht der Vorstand keine Möglichkeit eine Mitgliederversammlung abzuhalten. Da aktuell noch nicht klar ist, wann die geltenden Beschränkungen gelockert bzw. aufgehoben werde, erfolgt eine Verschiebung auf unbestimmte Zeit. Wir werden nach der Aufhebung einen neuen Termin ansetzen und rechtzeitig die Einladungen verteilen.

Ich brauche sicher niemanden zu sagen, dass die Ausgangsverbote auch für unser Vereinsgelände gelten. Ich möchte alle Mitglieder auffordern, nicht das Vereinsgelände zu betreten. Sowie die Verbote aufgehoben sind, werden wir den weiteren Trainingsbetrieb über unsere Internetseite ankündigen. Ich möchte euch also bitten, sich regelmäßig auf unserer Seite www.seesport.com über den aktuellen Stand zu informieren.

Wir brauchen in dieser schwierigen Zeit Vertrauen und Zuversicht in unser Gesundheitssystem und in unsere Politik. Ungeduld und Unkenntnis sind dieser Tage schlechte Partner. Bitte haltet euch an die geltenden Regeln und informiert euch regelmäßig. Passt gut auf euch auf!

BLEIBT GESUND

Thomas Kießig
Vorstand

Covid-19 – Trainingseinstellung bis vorerst Ende März

Liebe Seesportler*innen!

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Welle wurde durch unseren Vorstand festgelegt, dass unser Freitag-Hallentraining ab heute, dem 13. März 2020 und das Schwimmtraining ab nächstem Mittwoch bis voraussichtlich Ende März eingestellt wird.

Dies erfolgt vor allem aus Rücksicht auf unsere älteren Mitglieder, bei denen laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf besteht.

Mitgliederversammlung 2020

Hiermit möchte ich alle Vereinsmitglieder des Seesportclubs Zwickau e.V. zu der am 03.04.2020 stattfindenden Jahresmitgliederversammlung recht herzlich einladen.

Ort: Vereinsgelände am Schwanenteich

Zeit: 17.00 Uhr

Ablauf / Themen

  1. Begrüßung
  2. Tätigkeitsbericht/ Rechenschaftsbericht
  3. Kassenbericht
  4. Bericht des Revisors
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Wahl des neuen Vorstandes
  7. Diskussion der Vereinsmitglieder

Kandidaten für die Vorstandswahl sowie Anträge für weitere Themen dürfen bis 20.03.2020 schriftlich beim Vorstand eingereicht werden.

Ich bitte um Teilnahme.

Thomas Kießig
(Vorstand)

Mitgliederversammlung 2019

Hiermit möchte ich alle Vereinsmitglieder des Seesportclubs Zwickau e.V. zu der am 12.04.2019 stattfindenden Jahresmitgliederversammlung recht herzlich einladen.

Ort: Vereinsgelände am Schwanenteich

Zeit: 17.00 Uhr

Ablauf / Themen

  1. Begrüßung
  2. Tätigkeitsbericht/ Rechenschaftsbericht
  3. Kassenbericht
  4. Bericht des Revisors
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Diskussion der Vereinsmitglieder

Anträge für weitere Themen dürfen bis 05.04.2019 beim Vorstand eingereicht werden.

Ich bitte um Teilnahme.

Thomas Kießig
(Vorstand)

Sommerhalbjahr 2018

Auf unseren Seiten ist es ruhig geworden. Das heisst natürlich nicht, dass im Verein nichts passiert ist. Das Gegenteil ist eher der Fall.
Eigentlich sollten unsere Jüngsten auf die ersten Wettkämpfe vorbereitet werden. Ihr Jugendtrainer wechselte aber im Sommer nach Leipzig, so dass kurzfristig kein entsprechender Ersatz gefunden werden konnte.
Mit dem Kutter starteten wir beim Gaffelrigg-Fest in Greifswald. Dort segelten wir mit der Mauritius (und den Segeln der Mephisto), erstaunlich wie hoch wir an den Wind gehen konnten. Leider war unsere Technik den straffen Windverhältnissen nicht so gut gewachsen (wir konnten z.B. die Genua weder einrollen noch per Stagreiter niederholen). Wegen zweier Absagen der geplanten Crew für die Hansesail Rostock mussten wir schweren Herzens die Mauritius wieder nach Hause ziehen und nahmen in Rostock nicht teil.
Bei den Zwickauer Kinderfesten und Veranstaltungen nahmen wir mit unseren aktivsten Mitgliedern natürlich auch teil. Das betrifft nicht nur das Ansegeln, das Lichterfest und Zwikkifaxx (dem Kinderfest am Schwanenteich) oder dem Drachenbootrennen, sondern auch den Sommerferienveranstaltungen.
Unser Kutter „Mephisto“ liegt seit Monaten bei einer Tischlerei auf Kiel und muss überholt werden. Wir werden zwangsläufig dieses Jahr abhaken und hoffen auf deutlich bessere Vereinsaktivitäten im nächsten Jahr.

4. Frankencup in Hof – Saisonstart beim Jollenmehrkampf

Wie jedes Jahr beginnt für die meisten JMK-Sportler die Wettkampfsaison in Hof – auch für 3 Sportler aus unserem Verein. Die Geschwister Sascha Busch und Lukas Busch, sowieso Nathalie Uhlemann, machten sich also am Tag des Ansegeln nach Hof. Dort angekommen, luden sie ihre Sachen in der Turnhalle ab und riggten anschließend die beiden 420er auf. Samstag begann der Wettkampf bei sonnigem Wetter mit dem Werfen der Wurfleine. Dort erreichten Lukas und Jessica (Saalfeld) neue persönliche Bestweiten (Lukas 37,22m und Jessica 24,58m) und auch Sascha und Nathalie schlugen sich tapfer.

Anschließend wurden trotz fehlendes Windes ganze 3 Wettfahrten durchgezogen und jeder Segler weiß, dass es sehr schwer ist, bei extrem leichtem Wind zu segeln. So belegten Lukas und Jessica in der Segelwertung nur den 2.Platz und Sascha und Nathalie den 11. Platz.

Als Letztes stand am Sonntagmorgen das Knoten auf dem Plan, das trotz der sehr kurzen Nacht der beiden Teams sehr gut ausging. Lukas konnte seine Lieblings-Landdisziplin sehr schnell absolvieren und knotete eine 0:32min und Jessica eine 0:44min!

Wegen des kurzfristigen Erlernens der Knoten erreichte Sascha eine 0:54min und Nathalie eine 0:52min.

Im Endergebnis kam für Lukas und Jessica ein 2. Platz und für Sascha und Nathalie ein 11. Platz heraus. Bei uns wird sich aber nicht ausgeruht, weshalb wir schon kommendes Wochenende erneut bei einem JMK-Wettkampf in Erfurt starten.

Bis dahin!

Marius (Saalfeld) & Lukas beim Frankencup in Hof 2015

Marius (Saalfeld) & Lukas beim Frankencup in Hof 2015

 

Nathalie, Sascha & Lukas beim Frankencup in Hof 2015

Nathalie, Sascha & Lukas beim Frankencup in Hof 2015