Lichterfest 2017

Am Freitag, dem 09. Juni, fand zum siebenten Male das romantische Lichterfest zu Ehren Robert Schumanns am Schwanenteich statt. Der Seesportclub unterstützte wie auch in den Vorjahren dieses Ereignis logistisch mit Booten und unserem Zugang zum Schwanenteich. Höhepunkt ist natürlich immer das Aufsetzen der selbstgebastelten Lichter auf das Wasser, der Trompetengruß vom Kutter und die Fackeln im Wasser.

Fotos von „facebook.com/zwickau.de“


6. Frankencup in Hof

Lukas und Lars starteten sehr früh am Samstag, dem 29.04.17, um auf Wunsch des Veranstalters am Frankencup auf dem Untreusee teilzunehmen. Obwohl noch nicht wirklich auf dem 420er gemeinsam gesegelt bzw. Erfahrung mit dieser Bootsklasse (Lukas als Steuermann…) zu haben, sagten beide zu. In Hof angekommen, war tatsächlich die Frage, ob ein Aufenthalt im Wasser dem auf dem Wasser vorzuziehen wäre, die Temperaturen standen schließlich 9,5°C zu 8,5°C. Das Ergebnis war ernüchternd – der Trainingseffekt aber nicht zu unterschätzen. Einmal mehr bewahrheitete sich, dass gute Segler eben auch viele Wasserstunden benötigen. Unsere ersten drei Wettläufe folgen hier als Bild (und für unsere Schlaumeier: ja, der zweite Lauf hätte wegen zu geringer Laufzeit von ca. 23min angefochten werden müssen).

1. Lauf 6.JMK Hof

2. Lauf 6.JMK Hof

2. Lauf 6.JMK Hof

3. Lauf 6.JMK Hof

3. Lauf 6.JMK Hof

Bei den Landdisziplinen ist wie immer auch Luft nach oben, mit den Ergebnissen wollen wir die Leserschaft nicht langweilen. 😬

Kutter in Sicht

Mit dem Frühlingsbeginn Ende März startet langsam die Segelsaison. Nun kommen auch die großen Boote aus dem Winterlager und gehen rauf auf‘s Wasser. Einen großen Dank schicken wir wegen der kurzfristigen Unterstützung an das Nissan-Autohaus Junghans & Kunz aus Zwickau. #ZK10

ZK10 aus dem Winterlager

ZK10 aus dem Winterlager

Beach and Boat 2017 in Leipzig

Am heutigen 19.02.2017 ging es für Lukas und Lars nach Leipzig. Wir wollten die Beach & Boat 2017 besuchen.Die Messe Leipzig warb dafür mit großem Programm. So sollte nicht nur ein großer Pool für Aufmerksamkeit sorgen, auch kleinere Yachten für die jüngere Kundschaft waren angekündigt. Außerdem gäbe es laut Website eine Werkstatt, in der „professionelle Bootsbauer…ihren Arbeitsplatz für vier Tage in die Messehalle 4…verlegten.“ Das wäre etwas für uns gewesen. Wir suchen immer noch günstige Lieferanten für Ausreitkanten-Gummis oder auch Beratung bei der Wiederherstellung unseres Ruderbootes. Eben normaler Erfahrungsaustausch. Leider zeigte sich wieder einmal, dass nur eine Halle (Halle 4) für dieses Thema zu wenig ist. Außer einem Stand, an dem gezeigt wurde, wie Holzleisten-Kanus über eine Form aufgebaut werden, fanden wir nur noch einen Stand mit Alternativen zum Teakboden. Das war es schon. Wir trafen Bekannte vom Seesportclub Leipzig, die ihre Aktivitäten dem Publikum zeigten, schnackten kurz und trollten uns dann. Beim Thema „Refit“ und „Reparaturen“ scheinen die größeren Messen in Berlin, Düsseldorf oder Bremen dann doch wesentlich informativer zu sein.
(Werbebanner-Quelle)

4. Frankencup in Hof – Saisonstart beim Jollenmehrkampf

Wie jedes Jahr beginnt für die meisten JMK-Sportler die Wettkampfsaison in Hof – auch für 3 Sportler aus unserem Verein. Die Geschwister Sascha Busch und Lukas Busch, sowieso Nathalie Uhlemann, machten sich also am Tag des Ansegeln nach Hof. Dort angekommen, luden sie ihre Sachen in der Turnhalle ab und riggten anschließend die beiden 420er auf. Samstag begann der Wettkampf bei sonnigem Wetter mit dem Werfen der Wurfleine. Dort erreichten Lukas und Jessica (Saalfeld) neue persönliche Bestweiten (Lukas 37,22m und Jessica 24,58m) und auch Sascha und Nathalie schlugen sich tapfer.

Anschließend wurden trotz fehlendes Windes ganze 3 Wettfahrten durchgezogen und jeder Segler weiß, dass es sehr schwer ist, bei extrem leichtem Wind zu segeln. So belegten Lukas und Jessica in der Segelwertung nur den 2.Platz und Sascha und Nathalie den 11. Platz.

Als Letztes stand am Sonntagmorgen das Knoten auf dem Plan, das trotz der sehr kurzen Nacht der beiden Teams sehr gut ausging. Lukas konnte seine Lieblings-Landdisziplin sehr schnell absolvieren und knotete eine 0:32min und Jessica eine 0:44min!

Wegen des kurzfristigen Erlernens der Knoten erreichte Sascha eine 0:54min und Nathalie eine 0:52min.

Im Endergebnis kam für Lukas und Jessica ein 2. Platz und für Sascha und Nathalie ein 11. Platz heraus. Bei uns wird sich aber nicht ausgeruht, weshalb wir schon kommendes Wochenende erneut bei einem JMK-Wettkampf in Erfurt starten.

Bis dahin!

Marius (Saalfeld) & Lukas beim Frankencup in Hof 2015

Marius (Saalfeld) & Lukas beim Frankencup in Hof 2015

 

Nathalie, Sascha & Lukas beim Frankencup in Hof 2015

Nathalie, Sascha & Lukas beim Frankencup in Hof 2015

Stadtlauf Leipzig am 19. April 2015

Der Seesport ist sehr vielfältig. Klar, auf dem Wasser sind wir oft unterwegs. Aber natürlich haben wir auch viele Landdisziplinen im Angebot. Und so darf es nicht verwundern, dass wir auch bei Stadtläufen zu finden sind. Vier unserer Läufer starteten also letzten Sonntag bei traumhaften Wetterbedingungen in Leipzig – jeweils zwei auf der Halbmarathondistanz und den 10 Kilometern. Und trotz der Rückschläge im Training konnten alle achtbare Erfolge feiern. Für die Eingeweihten war es dann auch nicht verwunderlich, dass unser Debütant auf der Halbmarathonstrecke in seiner Altersklasse U18 dann sogar den dritten Platz belegt!

Zieleinlauf 21km Lukas

Zieleinlauf 21km Lukas

Zieleinlauf 21km Lars

Zieleinlauf 21km Lars

Die nächsten Starts sind schon geplant, lasst Euch überraschen oder – viel besser – meldet Euch doch auch zum Mitlaufen!

Das war der Frühjahrsputz am 18. April

Mit großer Freude möchten wir uns bei all denen bedanken, die tatkräftig am letzten Samstag angepackt haben.
So konnte nicht nur die Natur auf unserer Splitfläche zurückgedrängt werden, auch alle Kutter wassern ab sofort wieder. Die Jollen wurden für die kommenden Wettkämpfe überprüft und die Bootshalle ist wieder übersichtlicher geworden.